Stadt Mainburg im Hopfenland Hallertau  |  E-Mail: info@mainburg.de  |  Online: http://www.mainburg.de

Über die Feuerbeschau

Hier finden Sie alle Artikel und Info's zur Feuerbeschau, sowie Formulare zum herunterladen.

Bitte beachten Sie hierzu die verschiedenen Rubriken auf der linken Seite.

 

 

Stadt beauftragt sachverständige Firma Stangneth Mainburg mit Feuerbeschau

 

Die Feuerbeschau führt auch im Jahr 2012 und 2013 die Firma Stangneth als externer Sachverständiger durch. Hauptsächlich werden Rettungs- und Einsatzwege, Brandmeldeanlagen, Löschwasserentnahmestellen, Entrauchungseinrichtungen sowie Beschilderungen überprüft. Ebenso werden brandtechnisch festgestellte Mängel an Gebäuden dem Eigentümer bzw. Betreiber mitgeteilt, damit diese behoben werden. Die Stadt ist nach der Feuerbeschauverordnung verpflichtet, bei Gebäuden, insbesondere bei Sonderbauten nach der Bayerischen Bauverordnung und bei Anlagen, bei denen Brände erhebliche Gefahren für Personen oder außergewöhnliche Sach- und Umweltschäden zur Folge haben können, eine brandschutztechnische Überprüfung durchzuführen.


In der Regel sind davon keine "normalen" Wohngebäude und Garagen betroffen. Die Feuerbeschau dient vielmehr dazu, Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz, die durch Brände entstehen können, zu verhüten.


Grundsätzlich werden die Kosten für die Feuerbeschau von der Stadt getragen. Bei erheblichen Mängeln und bei der Anordnung zur Beseitigung können den Betroffenen Gebühren von 15,00 bis zu 1.000,00 Euro auferlegt werden. Die Stadt selbst ging mit gutem Beispiel voran und hat die letzten beiden Jahre mehrere städtische Gebäude von der Firma Stangneth überprüfen lassen.

Adobe Acrobat Reader zum kostenlosen Download

Den Adobe Acrobat Reader benötigen Sie um PDF-Dokumente anzuzeigen.

drucken nach oben