Stadt Mainburg im Hopfenland Hallertau  |  E-Mail: info@mainburg.de  |  Online: http://www.mainburg.de

Stadtentwicklung Mainburg

Grossansicht in neuem Fenster: Stadtentwicklerin Elke Plank am Marktbrunnen


Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung und -marketing- ein vielseitiges Aufgabenfeld in einer Stadt mit enormem Potential sowie einer attraktiven wirtschaftlichen Vielfalt und Stärke!

Die Ausarbeitung eines Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungskonzepts erfordert zunächst eine Situationsanalyse. Nur darauf kann eine bedarfsorientierte, langfristige Konzeption aufgebaut werden.

Während dieser Analyse können jedoch bereits erste parallel erste praktische Maßnahmen umgesetzt werden, um das Potential der Stadt bereits zu diesem Zeitpunkt zu fördern.

Kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen und Anliegen!

 

 

Elke Weihard

Stadtentwicklung

Tel.: 08751 / 7 04 50

Mail: elke.weihard@mainburg.de

 

Überblick über 1,5 Jahre Stadtentwicklung zum 31.12.2017

 

 

Mainburg 2018 auf Messen

 

 

02/2018: Free in München

Auch auf der Freizeitmesse f.r.e.e. in München wird die Stadt Mainburg wieder vertreten sein. Für (Tages-)touristen aus Nah du Fern bietet Mainburg mit seinen Rad- und Wanderwegen mit seiner einmaligen landschaftlichen Charakteristik eine enorme Attraktivität.

Radeln in Mainburg

 

 

01/2018: Grüne Woche in Berlin

Auch die Stadt Mainburg war im Januar 2018 auf der Grünen Woche in Berlin vertreten und präsentierte neben ihrer landschaftlichen auch ihre touristische Attraktivität. Besonders die Bewerbung der virtuellen Tourismus-Information war eine wichtige Säule sowohl im Stand als auch am Flyer der Stadt Mainburg.

 

Mainburg au f Messen

 

01/2018: Leerstandsbörse geht online

Seit Jahresanfang 2018 können leerstehende Gewerbeimmobilien von Eigentümern kostenlos und unbefristet inseriert werden.

Diese Immobilienangebote sind für Interessenten sowohl über die städtische Homepage (mainburg.de > Wirtschaftsstandort > Gewerbeangebote), als auch über das virtuelle Stadtportal mainburg360.de (Stadt Mainburg > Gewerbe-Immobilien) aufrufbar.

Dieses Angebot entstand aufgrund des vielseitigen Wunsches nach einer Leerstandsbörse – sowohl von Bürgerinnen und Bürgern, als auch von Gewerbetreibenden.

Immobilienbörse

 

 

12/2017: Eisspaß am Mainburger Griesplatz

14 Tage stand ab dem 23. Dezember am Griesplatz eine ca. 200 qm große Eisfläche. Neben dem Schlittschuhverleih wurden auch Laufhilfen für Kleinkinder und Eisstöcke vor Ort verliehen. Durch Musik- und Beleuchtungsanlagen sowie die Verpflegung direkt neben der Eisbahn entstand ein gemütliches Flair für Eisläufer und umstehende Besucherinnen und Besucher. Das vielseitige Programm sprach alle Altersgruppen an und führte zur guten Annahme der Eisbahn.

Aufgrund der Nutzung einer synthetischen Eisfläche konnten zusätzliche Kühlkosten eingespart werden. Der Eintritt betrug für Eisläufer 2 EUR und berechtigte zum Eislauf während des ganzen Tages. Die Leihgebühr für Schlittschuhe und Eisstöcke lag ebenfalls bei 2 EUR.

Über die 14 Tage konnten, trotz teilweise überdurchschnittlich schlechter Witterungsbedingungen, knapp 4.000 Besucher und Ausleihen verzeichnet werden.

 

 

Mainburger Eisspaß

 

 

Virtuelles Stadtportal mainburg360.de

 

Das virtuelle Stadtportal ging zum Jahresende 2016 online.

Entscheidend für die Zusammenarbeit war seitens der Stadtentwicklung der Aufbau eines ganzheitlichen Stadtportals für Bürgerinnen und Bürger, Touristen und Unternehmer. Dabei war maßgeblich, dass neben einer virtuellen Tourismus-Information auch die Möglichkeit einfach zu erstellender Onlineshops für den Einzelhandel mit der Option des weiteren Ausbaus dieser Einkaufsmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger ein wesentlicher Bestandteil des Portals ist.

Seither wurde es in enger Zusammenarbeit mit dem Betreiber Baytel konstant weiterentwickelt. Der Menübereich Stadt Mainburg wurde mit Informationen der Stadtentwicklung aufgebaut.

Das virtuelle Stadtportal bietet Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Informationsmöglichkeiten zum Leben in der Stadt Mainburg. Von aktuellen Einzelhandelsangeboten, über Veranstaltungsinformationen bis hin zu Wohn-Immobilien – das Stadtportal kann inzwischen bereits eine große Menge der privat nachgefragten Informationen abdecken.

 

virtuelles Mainburg

 

Die monatlichen Angebotsflyer des Einzelhandels wurden sehr gut nachgefragt – insbesondere an den verkaufsoffenen Sonntagen. Sie Angebotsflyer bieten eine wertvolle Bereicherung, da aktuelle Angebote einfach und kostenlos an Kunden kommuniziert werden können.

Auch für den Einzelhandel bietet das virtuelle Stadtportal zahlreiche Optionen. Im Dezember 2016 informierte die Stadtentwicklung die Einzelhändler über die kostenlose Werbemöglichkeit im virtuellen Schaufenster- einer eigens entwickelten Anzeigenseite für die Mainburger Innenstadt.

den Einzelhandel ist das Portal eine wertvolle Bereicherung, da aktuelle Angebote einfach an Kunden kommuniziert werden können. Die virtuelle Begehung der teilnehmenden Geschäfte und Restaurants ermöglichen auch künftigen Kunden einen ersten Eindruck von der Qualität des lokalen Einzelhandels.

Einzelhandel

 

Besonders die virtuelle Tourismus-Information im Stadtportal bietet der Stadt eine hervorragende Möglichkeit, den Besucherinnen und Besuchern der Stadt einfach und unabhängig von Öffnungszeiten eine Vielzahl von touristisch relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen. Inzwischen sind neben Erstinformationen wie Parkplätze und E-Bike Ladestelle, auch zahlreiche Rad- und Wanderwege sowie touristisch relevante und städtische Einrichtungen abrufbar.

virtuelle Tourismusinfo

 

Die Option, im Portal auch einen Online-Shop zu integrieren nutzen bereits die ersten Unternehmen. Entscheidend war für die Stadtentwicklung die Option, Online-Shops auch unabhängig vom Warenwirtschaftssystem in das virtuelle Stadtportal integrieren zu können. Durch diese technischen Möglichkeiten wurde von der Stadtverwaltung der Online-Shop des Freibads angelegt, der bereits in der ersten Saison sehr gut angenommen wurde.

 

2017: Stadtmarketing

Im Rahmen des Aufgabenfeldes Stadtmarketing erfolgten im Jahr 2017 sowohl diverse Inserate, als auch zahlreiche Einzelmaßnahmen, wie die Anbringung von Info-Bildschirmen im Rathaus und Bürgerbüro. Durch diese Bildschirme werden sowohl Informationen der Stadt als auch Veranstaltungen an Besucherinnen und Besucher kommuniziert. Bereits ab Jahresmitte wurde diese Möglichkeit bereits rege genutzt und Veranstaltungsinformationen gingen unter anderem von ansässigen Vereinen bei der Stadtverwaltung ein.

Der neue Flyer „Willkommen in Mainburg“ informiert Gäste und Einheimische über anstehende Termine, WiFi-Standorte, Rad- und Wandertouristen sowie über die Geschichte der Stadt Mainburg. Aufgrund der guten Annahme des Flyers wurde die zweite Auflage zum Jahresende beauftragt.

Die Anbringung neuer Großformatpläne an den Ortseingängen erfolgte im März 2017. Die neuen Pläne ermöglichen durch QR-Codes den raschen Informationsbezug unter anderem im Themenbereich Tourismus, z.B. zu Rad- und Wanderwegen sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

Die neu angelegten Google-Konten für das Freibad und die Volksfeste ermöglichen Feedback von jedermann und darüber einen leichteren Informationsbezug für Interessierte.

 

2017: Tourismus – Schwerpunkt Rad & Wandern

Durch das virtuelle Stadtportal können Touristen sowohl vor einem Besuch, als auch vor Ort relevante Informationen zur Stadt Mainburg online beziehen.

Auf der Freizeitmesse free wurde das Portal und der neue Flyer „Willkommen in Mainburg“ im Februar 2017 vorgestellt und in ausgewählten Inseraten beworben.

2017 wurde von der Stadtentwicklung zudem eine verstärkte Vermarktung der Destination Mainburg an Radtouristen umgesetzt. Dazu wurden Radwege in und um Mainburg mit GPS- und Tourdaten über das virtuelle Stadtportal mainburg360 online abrufbar gemacht und sind seither zugänglich für Touristen. Das Portal und die virtuellen Informationen wurden in einschlägigen Fachmagazinen beworben und im Februar 2017 auf der Freizeitmesse free in München vorgestellt.

Zudem wurde von der Stadtentwicklung im Jahr 2017 eine Ladesäule für E-Bikes vor dem Rathaus installiert, die Radtouristen auf Ausflügen in und um Mainburg in die Altstadt führt.

 

2017: Volksfeste

Im Rahmen der Geschäftsführung der BEM sowie der Stadtentwicklung wurden im Jahr 2017 auch Maßnahmen bezüglich der Volksfeste umgesetzt.

Donikkl am Hopfenfest 2017

Am 09.07.2017 trat Donikkl am Hopfenfest auf. Diese kostenlose Vorstellung lockte alle Altersgruppen ins Festzelt und ermöglichte den kleinen Gästen einen Volksfestbesuch der besonderen Art.

Kostenlose P+R Shuttle zu den Verkaufsoffenen Sonntagen

Zur Steigerung der Synergie der verkaufsoffenen Sonntage und dem Volksfestbesuch wurde an beiden verkaufsoffenen Sonntagen während der Volksfeste ein kostenloses P+R Shuttle im Stadtgebiet zur Verfügung gestellt.

Das Shuttle fuhr zu Gallimarkt aufgrund der zeitlichen Überschneidung mit dem Seniorennachmittag auch das Altenheim an.

Bewerbung

Unter anderem wurde die Bewerbung an den Ortseingängen verändert und auch auf den Volksfesten neue Banner zur Imageprägung genutzt. Die für die Volksfeste angelegten Google-Konten unterstützten die Auffindbarkeit und Informationsversorgung über die Stadtgrenzen hinweg.

 

2017: Rufbus

Im Jahr 2017 wurde der bestehende Rufbus des VLK von der Stadtentwicklung beworben. Der Rufbus ergänzt die Fahrzeiten der Linien des VLK zusätzlich und dient zur Mobilitätssteigerung in und um Mainburg.

 

09/2017: Hopfazupfafest

Am 09.09.2017 wurde auf Initiative der 2. Bürgermeisterin Hannelore Langwieser mit der Stadtentwicklung ein Hopfazupfafest organisiert. Dabei konnten Interessierte am Schauhopfengarten vor der Stadthalle selbst Hopfen ernten. Vor Ort wurden frische Hopfenkränze gebunden und konnten auch nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Bereits zum Auftakt waren neben der Hallertauer Bierkönigin Angela Ertlmaier auch Stadträte und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger anwesend. Mit einem Faß Freibier und Bierkücherl nach einem Rezept der 2. Bürgermeisterin wurde der Besuch der Interessierten passend zum Thema abgerundet.

 

04/2017: FreeWifi

Im Mai 2017 wurden die ersten drei FreeWifi Standorte der Stadt Mainburg in Betrieb genommen. Ab diesem Zeitpunkt ermöglichten sie Besucherinnen und Besuchern des Freibads, am Marktplatz sowie im Innenhof von Stadtbibliothek und –museum die kostenlose Nutzung von Internetzugängen. Auch auf der HOPFA wurde im Jahr 2017 ein solcher FreeWifi-Zugang zur Verfügung gestellt.

 

2017: Weitere Aufgabenfelder

Neben den genannten Aufgaben fielen in der Stadtentwicklung zusätzliche Aufgaben durch die Betreuung der ILE Hallertauer Mitte sowie die im Rahmen der Geschäftsführung der Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft erforderlichen Aufgaben an. Dies waren im Jahr 2017 unter anderem die Ausschreibung der Festzeltplätze auf den Mainburger Volksfesten sowie die Beauftragung und Erarbeitung neuer Sicherheitskonzepte für die Volksfeste, diverse administrative Aufgaben und Immobilien-/ Grundstückskäufe.

Für Nachwuchs in Mainburg wurden Grußkarten und ein kleines Geschenk erarbeitet, das bereits zum Jahresende 2016 viele neue Mitbürgerinnen und –bürger erreichte.

 

 

Flyer_NEU_171218
Laden Sie hier unseren neuen Flyer herunter!  ...mehr
E-Bike Ladestation
Neue E-Bike Ladesäule in der Mainburger InnenstadtIn zwei Wochen stellt die Stadt Mainburg Radfahrerinnen und Radfahrern eine neue E-Bike Ladesäule am Marktplatz zur Verfügung und heißt Radtouristen damit herzlich in der Innenstadt willkommen. Zentrale LageDurch die zentrale Lage in der Innenst  ...mehr
HotSpot
Kostenloses WLAN in Mainburg  ...mehr
Großformatpläne für Mainburg
Neuerung an den Ortseingängen – mit QR-Codes für digital abrufbare Informationen für Einwohner und Touristen  ...mehr
Flyer Mainburg
Laden Sie hier unseren neuen Flyer herunter!  ...mehr
Über 200.000 Aufrufe
 Vielen Dank den Mainburger Einzelhändlern und Unternehmen, die diesen nahezu ganzheitlichen virtuellen Auftritt der Stadt und damit eine neue, digitale Informationsquelle für unsere Einwohner und Touristen ermöglichen!  ...mehr
f.r.e.e.
Die Freizeitmesse f.r.e.e. findet jährlich in München statt und erreichte dieses Jahr mit 135.000 Besuchern.  ...mehr
Mainburg virtuell
Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Aktionen im Portal www.virtuelles.mainburg.de derzeit kostenlos bewerben zu können!  ...mehr
Virtuelle Touristeninformation
Mainburg‘s virtuelle Touristeninformation ist online!  ...mehr
Logo Mainburg
Aktuelles aus Mainburg und dem Rathaus finden Sie unter folgendem Link.  ...mehr

drucken nach oben