Stadt Mainburg im Hopfenland Hallertau  |  E-Mail: info@mainburg.de  |  Online: http://www.mainburg.de

"Flüchtlingssituation in Mainburg" - Informationen und Ansprechpartner

Logo Mainburg

Flüchtlingssituation in Mainburg

 

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

  

ich möchte Sie darüber informieren, dass Mainburg aktuell ca. 236 Asylbewerberinnen und Asylbewerber untergebracht hat. Im Gemeindegebiet Mainburg verteilt sich diese Zahl auf mehrere Standorte.

 

     

Ansprechpartner für ehrenamtliches Engagement

 

Die Stadtverwaltung erreichen immer wieder Anrufe und Schreiben, in denen Bürgerinnen und Bürger fragen, was sie aktiv in der derzeit angespannten Situation der Flüchtlingshilfe für die betroffenen Menschen tun können.

 

Im November 2014 gründete sich der Helferkreis für Flüchtlinge in Mainburg. Inzwischen sind es mehr als 50 engagierte Bürgerinnen und Bürger.

 

Sehr wichtig für die Flüchtlinge ist das Erlernen der deutschen Sprache. Auch hier engagieren sich ehrenamtliche Helfer mit regelmäßigem Deutschunterricht

 

Darüber hinaus gibt es noch unzählig viele weitere Bereiche, wo man sich engagieren kann:

 

Hausaufgabenhilfe, Freizeitangebote, Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache, Unterstützung bei Behördengängen und Arztbesuchen, Familienbetreuung und -patenschaften, Unterstützung bei der Wohnungssuche uvm.

 

Es freut mich besonders, dass das bürgerschaftliche Engagement in Mainburg im Bereich Asyl unverändert groß ist. Die Entwicklungen der letzten Wochen haben viele Menschen dazu bewogen, sich künftig in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit engagieren zu wollen. So ist auf jeden Fall zu würdigen, dass der Helferkreis in Mainburg gut organisiert ist und ein direkter Kontakt für Interessierte möglich ist.

 

Sie engagieren sich bereits ehrenamtlich für geflüchtete Menschen oder möchten dies gerne tun?

 

Wenn auch Sie Interesse haben zu helfen, wenden Sie sich bitte an folgende Personen:

 

Unterstützerkreis Mainburg

 

  • Dr. Andreas Blattner
    Stadtrat und Referent für Migration und Integration

Telefon: 0160- 3735127, E-Mail: anbl@hallertau.net
  

Jede/r, die/ der in irgendeiner Weise mithelfen möchte, ist im "Unterstützerkreis Flüchtlinge Mainburg" herzlich willkommen!

Bitte teilen Sie der oben genannten Person Ihre Kontaktdaten, vorzugsweise per E-Mail, mit.  Außerdem wären folgende Informationen hilfreich:
 

  1. Sind oder waren Sie bereits ehrenamtlich tätig? Wenn ja, in welchem Bereich? 

  2. In welchem Bereich bzw. auf welchem Gebiet möchten Sie sich gerne engagieren?
    (Bitte kurz beschreiben, z. B. Begleitung zu Ämtern/ Behörden, Ausfüllen von Formularen, Arztbesuche, Unterstützung im Erwerb der deutschen Sprache, Lesepate/-in u. a.)

  3. Welche speziellen Kompetenzen haben Sie? Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten möchten Sie einbringen?

 

 

Der Landkreis Kelheim möchte außerdem die Helferkreise intensiver unterstützen und hat deshalb ein Handbuch für die ehrenamtlichen Unterstützer herausgegeben.

Link zum Handbuch

Einen weiteren Leitfaden für ehrenamtlich engagierte Helfer finden Sie unten im Downloadbereich.

 

Praktische Hinweise/ Adressen

 

Die App "Ankommen" für Geflüchtete

Mit der App „Ankommen", einem gemeinsamen Projekt der Bundesagentur für Arbeit, des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, des Goethe-Instituts sowie des Bayerischen Rundfunks, soll ein Beitrag zur erleichterten Integration geleistet werden.

Die App bietet nach Auskunft des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Informationen und praktische Hilfe für Geflüchtete zu den Themenbereichen Asyl, Ausbildung, Arbeit und Leben in Deutschland.

Die Informationen stehen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi/Persisch zur Verfügung und werden laufend aktualisiert. Mit Hilfe eines integrierten Sprachkurses können Geflüchtete anfangen Deutsch zu lernen.

Die offizielle Website lautet: www.ankommenapp.de.

 

Sachspenden

Das Bayrische Rote Kreuz (BRK) und der Caritasverband Kelheim nehmen Kleiderspenden entgegen, verwalten und sortieren sie und geben sie bedarfsgerecht an Asylsuchende aus. Es sollten nur intakte Textilien gespendet werden und Spenden sollten sich an den Bedarf anpassen (z.B. im Winter Winterkleidung spenden). Bei den zuständigen Hilfsorganisationen kann nachgefragt werden, was aktuell benötigt wird.

 

  • Caritas Kleiderkammer Mainburg

 

Sozialzentrum Mainburg

Maurer-Jackl-Weg 10, Keller

jeden Donnerstag von 17.30 - 19.30 Uhr

 

jeden Dienstag, 18-19 Uhr

 

Caritas Kelheim Kleiderkammer

 

  • BRK Kleiderspenden

 

Dienststelle Mainburg

Freisinger Str. 20

 

Kreisverband Kelheim Kleiderspenden

 

 

 

Ansprechpartner und Adressen

 

Ansprechpartnerin der Stadt zum Thema Asyl in Mainburg

Claudia Schuller

Stadt Mainburg

Marktplatz 1-4, 84048 Mainburg

Telefon: 08751- 704 24

E-Mail: claudia.schuller@mainburg.de

 

Fragen zur Situation im Landkreis Kelheim

Richard Restle

Sondersachgebiet Asylunterbringung

Landratsamt Kelheim

Donaupark 12, 93309 Kelheim

Telefon: 09441- 207 5413

E-Mail: richard.restle@landkreis-kelheim.de



Fragen zur Belegung und Verwaltung der Unterkünfte

Anja Zellner

Sondersachgebiet Asylunterbringung

Landratsamt Kelheim

Donaupark 12, 93309 Kelheim

Telefon: 09441- 207 5414

E-Mail: anja.zellner@landkreis-kelheim.de

 


Fragen zum Ausländer- und Asylrecht

Thomas Rappl

Ausländerwesen

Landratsamt Kelheim

Donaupark 12, 93309 Kelheim

Telefon: 09441- 207 3210

E-Mail: thomas.rappl@landkreis-kelheim.de

 

Fragen zu Minderjährige Asylbewerber

Norbert Birnthaler

Kreisjugendamt

Landratsamt Kelheim

Telefon: 09441- 207 5300

E-Mail: norbert.birnthaler@landkreis-kelheim.de

 

Fragen zum ehrenamtlichen Engagement

Gabi Schmid

Ehrenamtliche Unterstützung von Asylbewerbern

Landratsamt Kelheim

Telefon: 09441- 207 1040

E-Mail: gabi.schmid@landkreis-kelheim.de 

 

Ehrenamtsstelle im Landratsamt Kelheim

 

Caritasverband für den Landkreis Kelheim e.V.

Diplom Sozialpädagoge Stefan Killian

Asylsozialberatung

Pfarrhofgasse 1, 93309 Kelheim

Telefon: 09441 / 5007-57

E-Mail: s.killian@caritas-kelheim.de

 

Außensprechzeiten in Mainburg:

Sozialzentrum Mainburg

Maurer-Jackl-Weg 10, 84048 Mainburg

jeden Freitag: 09:00 Uhr-12:00 Uhr

 

Hilfe zur Integration anerkannter Flüchtlinge
BRK - Kreisverband Kelheim

Jumaa-Hijazi Suaad

Migrationsberatung

Freisinger Str. 20, 84048 Mainburg

Telefon: 08751- 8678 20

E-Mail: jumaa-hijazi@kvkelheim.brk.de

 

Sprechzeiten:

 

Montag       09.00 - 11.00 Uhr

Mittwoch     13.00 - 15.00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

 

BRK Kreisverband Migrationsberatung

 

Volkshochschule Mainburg

Elfriede Hübner

Integrationskurse

Mitterweg 8, 84048 Mainburg

Telefon: 08751- 8778 24

E-Mail: elfriede.huebner@vhs-mainburg.de 

 

Integrationskurse VHS Mainburg

 

 

Danke für Ihr Engagement!

 

Allen, die bereits mitgeholfen haben - sei es durch (Sach-) Spenden oder durch ehrenamtliches Engagement - und denen, die sich künftig für Menschen in Not engagieren werden, gilt mein und unser herzlicher Dank!

 

Die Stadt Mainburg wird ihrer Verantwortung gerecht werden und mithelfen, dass die Flüchtlinge, die bei uns leben, in Mainburg einen Ort der Zuflucht haben.

 

Helfen bitte auch Sie mit, dass diese Menschen, die oft einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich haben, Mainburg als eine gastfreundliche und hilfsbereite Stadt erfahren. Ich hoffe, dass wir Ihnen auf diesem Weg aufklärende Informationen geben konnten.


Josef Reiser

1. Bürgermeister

drucken nach oben