Stadt Mainburg im Hopfenland Hallertau  |  E-Mail: info@mainburg.de  |  Online: http://www.mainburg.de

Bürgerserviceportal der Stadt Mainburg

Das neue Bürgerservice-Portal ist der Schlüssel zur Erledigung von Onlinegeschäften im Rathaus.

virtuell durch Mainburg

Erleben Sie die Stadt Mainburg im virtuellen Rundgang!

Mittelschule: „Wir sind Vielfalt!“

Mittelschule: „Wir sind Vielfalt!“
Groß war der Andrang am vergangenen Samstag an der Mittelschule. Vier Stunden lang sorgten Schüler wie Lehrer mit einem abwechslungsreichen Programm dafür, dass niemandem langweilig wurde.

Über 800 Besucher beim „Tag der offenen Tür“ – Viele sind beeindruckt


Quelle: Hallertauer Zeitung

Die Hallertauer Mittelschule ist keine Sackgasse, sondern eine weiterführende Schule wie das Gymnasium und die Realschule. Davon konnten sich vergangenen Samstag nicht nur die Schulleiter und Lehrer der benachbarten Schulen, viele ehemalige Kollegen, Schulverbandsvorsitzender Josef Reiser, die Bürgermeisterkollegen der Sprengelgemeinden und über 800 Besucher überzeugen. Mit einem ungemein vielfältigen Programm wurde das Motto des Tages und der Schule dargestellt und auf die breite Angebotspalette hingewiesen.

Die Lehrer und Mitarbeiter hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um ihre Schule beim Publikum in das rechte Licht zu rücken. Schon im Aulabereich wartete eine imposante Diashow auf die Besucher. Das Motto „Wir sind Vielfalt!“ wurde mit den überblendeten Gesichtern der Mitglieder der Schulfamilie perfekt in Szene gesetzt.

Schon kurz nach Beginn um 11 Uhr füllten sich die Gänge, Klassenzimmer und Fachräume der größten Mittelschule Niederbayerns. Gar mancher Gast fand großen Gefallen am Tanzen, Malen, Falten, Trommeln und Linestepping. In der hauseigenen Sporthalle traten Eltern und Schüler im Floorball gegeneinander an, erprobten den Geräteparcours oder maßen sich bei der Geschwindigkeitsmessung beim Torschuss, wobei bis zu 92 Stundenkilometer gemessen wurden.

Zu sämtlichen Schulfächern wurden Rätsel, Quizshows und Spiele angeboten. Regen Zulauf fanden auch die Unterrichtsvorführungen in Englisch und im islamischen Unterricht. Wissbegierig ließen sich vor allem die Eltern über die beachtliche digitale Ausstattung der Schule informieren.

Natürlich durfte auch die praktische, berufsorientierte Schiene der Lehranstalt nicht zu kurz kommen: Trockenfilzen, kleine Werkstücke und Schmuck herstellen, Schnellschreiben am Computer, Pizza belegen, Technik-Spaß und Mikroskopieren.

In der sozialpädagogischen Abteilung wurden die teambildenden Spiele für Eltern, Großeltern und Kinder gerne angenommen, ebenso wie das Methodentraining und die Konzentrationsübungen. In der „Oase der Stille“ konnte das geneigte Publikum erproben, wie wohltuend vor allem in der Schule Ruhe sein kann.

Das zentrale Motto „Wir sind Vielfalt!“ war in allen Winkeln zu spüren. Vielfältig ist die Schule nicht nur in der Anzahl der Kulturen, sondern auch im Lehrangebot, in der Fächervielfalt und in der Vielfalt ihrer Abschlüsse. Vor allem diesen letzten Punkt bestätigten eindrucksvoll sieben Ehemalige in dem Raum: „Die Mittelschule ist keine Sackgasse“. Dort erläuterten sie dem staunenden Publikum ihre Karrieren nach dem Quali oder dem mittleren Schulabschluss an der Mainburger Schule: Betriebsleiter, Bürgermeister, Förderlehrer, Lehrer, Rettungssanitäter, Studenten verschiedener Fachrichtungen, Wirtschaftsingenieurin - um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Nicht alle waren eingeladen.

Eingeladen waren die Besucher an das Kuchenbüffet, das der Elternbeirat zubereitet und organisiert hatte. Hier war die Vielfalt der Kulturen und Backkünste zu sehen, schmecken und genießen. Auch ein Mittagessen hatte der Betreiber der Ganztagesküche vorbereitet.

Den krönenden Abschluss bildete um 14 Uhr die Talentshow der Mittelschüler, welche die Tombola einrahmte. Dabei traten zwei Schülerinnen, Asude Uysal und Jennifer Raubach, mit einem Justin Bieber-Song auf, Martin Egetemeyer rappte mit selbstkomponierten Texten.

Konrektor und Musical-Mann Reinhold Rückerl brachte mit seiner Schülertruppe Variationen zu „Alle meine Entchen“ zum Besten. Die Buben und Mädchen demonstrierten, welche Vielfalt selbst in so einem einfachen Song steckt. Und sie machten gleichzeitig Lust auf das nächste musikalische Großereignis an der Schule Ende März: Tabaluga – das Musical.

Mittelschule: „Wir sind Vielfalt!“ - Kuchenverköstigung
Auch für das leibliche Wohl war mit einem Kuchenbüffet bestens gesorgt.

drucken nach oben